Chalet Schnäggedanz I 3770 Zweisimmen BE


jaunpass - rellerligrat

 

Die Bergwanderung vom Jaunpass über den Hundsrügg zum Rellerligrat zählt zu den klassischen Höhenrouten im Berner Oberland. Farbenprächtige Alpwiesen wechseln sich ab mit spektakulären Ausblicken auf die umliegenden Berge. Vor allem die Bergkette mit den Gastlosen, den Sattelspitzen, der eindrucksvollen Wandfluh sowie dem Zuckerspitz ziehen die Blicke auf sich.

 

Technische Angaben

Startort: Bushaltestelle Jaunpass

Zielort: Bergstation Seilbahn Rellerli

Erreichbarkeit Startort: Busse ab Bulle oder ab Boltigen im Simmental

Erreichbarkeit Zielort: Seilbahn Schönried Rellerli

Anforderung Technik: mittelschwer

Anforderung Kondition: mittelschwer

Steigungsmeter: ca. 660 m

Wanderzeit: 4 Std. 30 Min.

Jahreszeit: Juni bis Oktober

Verpflegung: Jaunpass, Rellerli

Unterkunft: Jaunpass, Rellerli

Varia: Unterwegs  keine Verpflegungsmöglichkeit

Beschreibung

Die Waadtländer Alpen markieren zu Beginn den Horizont. Der Blick zurück zeigt das malerische Simmental und das markante Stockhorn. Und im Südosten ragt der vereiste Gipfel des Wildstrubels in den Himmel. Links und rechts vom Höhenweg breitet sich ein einziges Meer mit Bergblumen aus. Alpenrosen, Männertreu, Arnika, und, und, und ... Zauberhaft und überwältigend! Vorerst in angenehmer Steigung, später richtig steil, führt die Route vom Jaunpass immer in Richtung Hundsrügg. Auf blumenreichen Pfaden geht's danach vom Gipfel hinunter zur Luegele und weiter zum Hof Bire. Fast flach und weiterhin sehr aussichtsreich verläuft der letzte Teil der Höhenroute zum Rellerligrat.

Placeholder image